Auf 1450 Höhenmeter gelegen, kombiniert die Station/das Dorf Saint Martin de Belleville Bergleben mit dem Vergnügen der Sommeraktivitäten.

Das « Dorf » von Saint Martin de Belleville

In Saint Martin de Belleville und den 22 Dörfchen, die sich im gesamten Talverlauf aneinanderreihen können Sie den Charme des traditionellen Savoyen kennenlernen. Im Herzen von Wäldern und Almen lässt es sich in Saint Martin de Belleville gut leben. Das Dorf repräsentiert ein geschütztes und anerkanntes naturelles und architektonisches Erbe. Freizeitanimationen und sportliche Aktivitäten werden im Monat Juli und August im Dorf sowie in Menuires, im Val Thorens und dem Vallée des Belleville organisiert.

Schlüsselzahlen

1 850mHöhenlage von les Menuires
3 080Einwohner
1 450mHöhenlage von Saint Martin
200kmSpazierwege
50Markierte Wanderwege
120kmRadwege
20Markierte Radwege
2 600Betten
190Hotelbetten
263Betten in Ferienunterkünften
1 387Betten von Immobilenagenturen
135Betten in Ferienchalets
1 468Betten in Zweitunterkünften
18Geschäfte
17 Bars und Restaurants
1 Piano Bar

Das « Dorf » Saint Martin de Belleville

Weder Postkartendorf noch Nachahmung – Saint Martin de Belleville ist vor allem stolz auf das was es einmal war : ein authentisches savoyisches Dorf, geprägt von seinem Glockenturm, durchzogen von schmalen Gassen und Steinhäusern und Bauernhöfen , deren Tore sich auf krumme Ställe öffnen.

Selbstverständlich hat sich das Dorf für seine Gäste ausgestattet, ohne jedoch dabei seine Schlichtheit einzubüßen.

Mitunter sind die Bauernhöfe in gemütliche Unterkünfte und die alten Ställe in Restaurants umgewandelt worden, die Dorfkirche ist zum Schauplatz für Konzerte geworden. Dennoch ist die Seele des Dorfes noch immer spürbar.

Mehr Emotionen

Wer die Berge auf eine andere Art und Weise kennen lernen möchte, als im Winter die Pisten hinunterzusausen, wird nicht vernachlässigt. Ausflüge zu Fuß oder mit dem Fahrrad, Besichtigungen des Kulturerbes sowie Veranstaltungen und Handwerksmärkte werden den ganzen Sommer über angeboten. Nicht zu vergessen die Konzerte in der Kirche für eine musikalische Pause. Saint Martin ist ebenfalls ein Ort, an welchem sich gute Gastronomietipps wie gut gehütete Geheimnisse zugeflüstert werden. Von der Bauernhofherberge, die sich ihren Produkten verschreibt bis zum gastronomischen und mit zwei Michélinsternen ausgezeichneten Restaurant sind die Versuchungen groß. Werden Sie widerstehen können?

Zitat


Das wahre Savoyen, seine Pfade und seine Chalets, seine verspielten Ferienunterkünfte, man hat es überall gesucht. Von einem Tal zum anderen, in Skigebieten mit dem Charakter “echter” Dörfer. Und eines Tages hat man sie gefunden, in einer einsamen Talmulde, nicht weit entfernt vom Bahnhof von Moûtiers, die Ministädtchen von einst, mit ihren Lauzedächern, ihren Mundart sprechenden Einwohnern. Das nennt man ein
« Land ».

Gilles PUDLOWSKI, Journalist, Schriftsteller, Autor eines Restaurantführers

Saison vom 08. Juli bis 02 September 2017.