Unsere Kandidatur für die World Snow Awards „als die Station des Jahres mit hohem gastronomischen Angebot“, Renovierungen der Chalets, Investitionen im Bereich des Skigebietes und die Wiederentdeckung der Aktivitäten im ganzen Tal, dies sind die Neuigkeiten, die für diesen Winter auf dem Programm stehen…

 

Auf den Pisten

Im Skigebiet sind für diesen Winter große Arbeiten geplant. Der erste Teil besteht aus der Verbesserung der Schneekanonen, d.h. leistungsfähigere Schneekanonen mit niedrigerem Druck, die auf dem unteren Teil der Pisten angebracht werden, um somit die Rückkehr zur Station besser abzusichern. Der zweite Teil betrifft die Piste Jerusalem von Saint Martin. Dort soll für Skifahrer von mittelmäßigem Niveau eine blaue Abfahrt zugefügt werden. Die Höhe dieser Investitionen beträgt 1,8 Millionen Euro.

Pistenplan

Anfänger Zone

Im Stadtteil von les Grangeraies wurde der letzte Teil von der Piste Biolley völlig verändert um die Schaffung einer Zone für Anfänger mit 2 Fließbändern zu erlauben, darunter 1 Gewidmetes in der Praxis des Rodelschlittens. Die Anfänger (und nicht nur!) können von jetzt an eine Zone völlig ausnützen, die dem Vergnügen und der Lehre gewidmet ist!!

Lernen mit der Skischule
 

Gastronomisches Angebot der Station

Saint Martin ist ebenfalls ein Ort, an dem die guten Restaurants als die besten Geheimnisse gehütet werden. Vom Bauernhof mit seinen eigenen Produkten bis zum Feinschmecker-Restaurant mit seinen 3 Sternen im berühmten roten Guide, die Versuchung ist groß und …einfach köstlich. Es versteht sich schon fast von selbst, dass die Station sich als Kandidat für die World Snow Awards mit dem Titel als „die Station mit hohem gastronomischen Angebot“ bewirbt. Während den Festlichkeiten « World Snow Awards 2016 », der Telegraph Ski and Snowboard Show in London, wurde die Station Saint Martin de Belleville zum «Gastronomic resort of the year» auserwählt.

Restaurants
 

Verwöhnen im Chalet

Renovierte Bauernhöfe oder neue Konstruktionen, das Angebot an Chalets in Saint Martin wird immer vielfältiger. Die White Mountain Chalets bieten zwei neue Chalets, Aralia und Aphylla, im Dorf Villarabout. Beide bieten einen Aufenthalt mit allem Komfort. Im Dorf Saint Martin baut Home by U zwei neue Chalets mit 3 Unterkünften zur einfachen Vermietung im Vintage Artyle Stil.

Unterkünfte
 

La Bouitte

Als Ort der Lebenskunst ist La Bouitte gleichzeitig ein 3-Sterne-Restaurant im Michelin-Guide, ein reizvolles ****Hotel mit dem Label „Relais & Châteaux“, sowie ein Spa „La Bèla Vya“ im Gebirgsstil. Für den Winter 2016/2017, unternimmt die Familie Meilleur große Vergrößerungs- und Verbesserungsarbeiten. Diese betreffen Rezeption, Lounge und Restaurant. Die Terrasse wird so verlagert, dass sie eine Orientierung zum Landschaftsbild bietet. Dem Spa wird ein Hallenbad zugefügt. Es werden zwei neue Suiten „Augustine und Chalet Sophie“ eingerichtet.

Mehr infos
 

Entdeckung des Bellevilletales

Lassen Sie sich bei Schneeschuhausflügen, welche Ausflüge in die reine Natur und das Kosten von einheimischen Produkten miteinander vereinen, zu einer Verkostung auf dem Bauernhof „La Trantsa“ verführen. Diese Belleviller Spezialität, die von Serge und Suzan Jay auf dem Bauernhof „La Trantsa“ zubereitet wird, besteht aus dem sehr mageren Ziegenkäse „Le Serac“ und Roggenbrot und wird während der ganzen Saison einmal pro Woche angeboten!

Aktivitäten
 

« Be my Guest » im Chalet L’Ecurie…

Das Chalet „L’Ecurie“, ein ehemaliger belleviller Bauernhof aus dem Jahre 1885, wurde 2015 vollständig renoviert und dem Angebot der Chalets des „Alpine Clubs” zugefügt. Einfach, authentisch und fein war das Leitmotiv der Eigentümer während der Renovierung und brachte ihnen eine Nominierung in der Kategorie der „Besten Chalets für Skiurlauber“ („Meilleur chalet de ski“) bei den World Ski Awards 2016 ein, die die Elite der weltweiten Wintertourismusbranche nominiert.

Mehr infos